Berichte

Endlich wieder eine Jahreshauptversammlung

Nach mehr als zwei Jahren konnten die Landfrauen am 29.08.2022 endlich wieder zu einer Jahreshauptversammlung einladen. Dieses Jahr fand sie erstmalig in der Mensa der Gemeinschaftsschule statt. Mit 67 Mitgliedern war man beschlussfähig, sodass Wahlen stattfinden konnten.

 

Bei den Wahlen wurden

Petra Heide als 1. Vorsitzende,

Svenja Steffen als 3. Vorsitzende,

Rotraud Petersen- Niendorf als 1. Kassenwartin und

Jutta Steffen als Beisitzerin bestätigt.

 

Neu in den Vorstand gewählt wurden:

Christina Pohlmann als 2. Kassenwartin,

Ulrike Kapitz- Wiechert als 2. Schriftführerin und

Hannelore Christophersen als Beisitzerin.

v.l.: Ulrike Kapitz-Wiechert, stellv. Schriftführerin, Eva Maria Mertens, 2. Vorsitzende, Barbara Jordan, Schriftführerin, Christa Schwinn, Beisitzerin, Jutta Steffen, Beisitzerin, Christina Pohlmann, stellv. Kassenwartin, Hannelore Christophersen, Beisitzerin, Svenja Steffen, 3. Vorsitzende, Petra Heide, 1. Vorsitzende. Es fehlen Rotraut Niendorf-Petersen, Kassenwartin und Astrid Jessen, Beisitzerin

Verabschiedung der langjährigen Schriftführerin Sieglinde Hartmann

 

 

 

Der Höhepunkt der Versammlung war aber die Verabschiedung der langjährigen Schriftführerin Sieglinde Hartmann aus dem Vorstand der Landfrauen. 18 Jahre hatte sie die Aufgabe im Vorstand mit Kompetenz und Hingabe hervorragend gemeistert. Zum Dank dafür gab es Blumen, eine Ehrenurkunde vom Landesverband und die Landfrauen- Biene mit Landesfarben als Anstecknadel.

Landfrauen feiern 70-jähriges Jubiläum

Gute Laune und Feierstimmung herrschten bei den Kappler Landfrauen am 18.07.2022 im Schützenverein im Hüholz vor. Dafür gab es wahrlich einen guten Grund, nämlich das 70-jährige Bestehen des LandFrauenVereins Kappeln! 60 Mitglieder freuten sich über einen festlich geschmückten Saal, wo die 1. Vorsitzende Petra Heide die Besucher mit einem Glas Sekt auf das Herzlichste begrüßte.

Tischdekoration Jubiläum LFV Kappeln

Als Ehrengäste waren u.a. die Kreisvorsitzende Silke Messer-Radtke, die 1. Vorsitzende des LFV Süderbrarup Sonja Jürgensen und zwei Damen von der Kappler Tafel anwesend. Vom LandesLandFrauenVerband Schleswig-Holstein schickte die Vizepräsidentin Claudia Jürgensen ihre Grußworte per Videobotschaft. Sie bedauerte sehr, nicht persönlich dabei zu sein, aber sie war an Corona erkrankt. Alle Ehrengäste überbrachten ihre Grußworte mit den besten Wünschen für die Zukunft und dankten dem Vorstand für die geleistete Arbeit. Frau Messer-Radtke nutze die Gelegenheit und stellte das Programm des Kreises vor, u.a. wies sie auf den KreisLandFrauenTag am 22.10.2022 im Hotel Goss in Jübeck hin. Dort sind die Damen aus Kappeln immer besonders stark vertreten.

 

70 Jubiläum LandFrauen Kappeln

Auch Ehrungen dürfen bei so einem Jubiläum nicht fehlen. Alle Mitglieder, die im Gründungsjahrzehnt, also von 1952 bis 1962 eingetreten waren, wurden mit einer Urkunde und einer leckeren Süßigkeit geehrt.

Petra Heide und Elisabeth Petersen vom Nübbelhof

Als besonderes Highlight konnte Petra Heide auch ein Gründungsmitglied begrüßen. Frau Elisabeth Petersen vom Nübbelhof war dabei, als am 18.11.1952 der Verein in der Landwirtschaftsschule Kappeln aus der Taufe gehoben wurde. Frau Petersen erhielt eine Ehrenurkunde und eine besondere Süßigkeit für 70 Jahre treue Zugehörigkeit. Sichtlich freute sie sich darüber und meinte, man sollte nicht so viel Aufhebens davon machen. Aber so etwas ist doch schon etwas Besonderes!

 

Auch den beiden 1. Vorsitzenden Karin Lukas und Anne Thom, die vor Petra Heide die Geschicke des Vereins geleitet haben, wurden mit einem großen Blumenstrauß bedacht.

 

Karin Lukas und Anne Thom
v.l.: Karin Lukas und Anne Thom

Und dann folgte das Showprogramm. „Postbüdel“ Holger Jensen trat in Postuniform und Riesenbriefkasten, mit Akkordeon und seinem „Nachbarn Hannes“ auf. Er gab Döntjes zum Besten, spielte Schunkellieder zum Mitsingen und mit seiner Puppe „Hannes“ trat er als Bauchredner auf. Mit Fröhlichkeit und großem Applaus dankten ihm die Landfrauen für diese gelungene Vorstellung.

 

„Postbüdel“ Holger Jensen  Showprogramm LFV Kappeln

Aber was ist ein Jubiläum ohne einen Rückblick auf das Vergangene! Petra Heide ließ in großen Zügen 70 Jahre LandFrauenVerein Kappeln Revue passieren. Sie berichtete von den Themen der Veranstaltungen, die sich immer dem jeweiligen Zeitgeist anpassten, von den Reisen, die sich von einem Nachmittagsausflug bis zu schönen Flugreisen ausweiteten, von Fortbildungen und der Schwierigkeit eine passende Lokalität zu finden. Sie machte deutlich, wie der Verein sich im Laufe der Zeit gewandelt hatte. Wurden damals noch elektrische Bügeleisen, die die alten mit Kohle beheizten ersetzten sollten vorgestellt, geht es heute um Weiterbildung in Smartphone-Fotografie, Update einer Webseite oder auch um Seminare wie „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ oder Gütezeichen in der Lebensmittelbranche. Am Ende ihrer Ausführungen dankte Petra Heide den Mitgliedern und wünschte sich, dass der Verein nach der Pandemie wieder wachsen würde.

 

Jubiläum LFV Kappeln

Zum Abschluss dieses Festtages wurde dann ein üppiges, leckeres Büfett eröffnet, und bei Wein und einem Gläschen Schnaps ließen die LandFrauen dieses schöne gelungene Jubiläum ausklingen.

 

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!

Der Überraschungsgast war ... UTA FÖLSTER

Uta Fölster LandFrauenVerein Kappeln

35 LandFrauen wolltern sich am 09.05.2022 überraschen lassen und wurden nicht enttäuscht. Denn mit Uta Fölster, der ehemaligen Präsidentin des Oberlandesgereichts in Schleswig hatte der Vorstand eine interessante Referentin eingeladen.

 

Nach der Begrüßung durch Frau Heide und einem Imbiss, einem großen Salat, begann der Vortrag von Frau Fölster. Sie berichete von ihrem Werdegang als Frau in der doch von Männern dominierten juristischen Arbeitswelt. Von den Schwierigkeiten, den Vater vom Studienwunsch Jura zu überzeugen, von ihrer Arbeit in Berlin als Richterin und von der Zusammenarbeit mit der Senatorin Jutta Limbach, die sie später mit nach Karlsruhe nahm als Pressesprecherin am Bundesverfassungsgericht.

 

Sie erzählte von ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin der Bundesanwaltskammer und des deutschen Richterbundes. Weiter berichtete sie von der Zeit als Präsidentin am Amtsgericht Berlin Mitte. Ihrer Meinung nach ist es das schönste Gebäude der Welt und man sollte es unbegingt besuchen wenn man in Berlin ist.

 

Die letzte Station ihres Werdegangs war Schleswig. Bis Angang des Jahres war sie dort Präsidentin am Oberlandesgericht.

 

Ihr Vortrag war sehr interessant, informativ und gespickt mit vielen Anekdoten, die immer wieder für Gelächter sorgten. Die Zeit verging wie im Flug, und am Ende beantwortete Frau Fölster noch gerne die Fragen der LandFrauen.

30. April - 04. Mai 2022

„Vier-Flüsse-Fahrt“: Rhein, Main, Mosel und Neckar

Das Traumwetter, das sehr gute Hotel, die harmonische Gruppe - machten diese 1. Vereinsreise nach der Pandemie zu einem wunderschönen Erlebnis.

 

Nach der Anreise und Zimmerbelegung blieb noch genügend Zeit, um die Altstadt von Rüdesheim zu erkunden. Einige Damen ließen den Abend in einem netten Weinlokal in der berühmten „Drosselgasse“ ausklingen.

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!

 

Am nächsten Tag wurde die Stadt Frankfurt angefahren. Eine pulsierende Metropole voller spannender Gegensätze zwischen Tradition und Moderne. Auf der einen Seite die beeindruckenden Hochhäuser der Finanzwelt, auf der anderen Seite das historische Frankfurt mit Paulskirche und der liebevoll restaurierten Altstadt mit dem Römerplatz. Auf der anschließenden Schifffahrt erlebten wir die Stadt aus einem anderen Blickwinkel.

 

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!

 

Am Abend genossen wir am Niederwalddenkmal ein exquisites Menü inclusive Weinprobe.

 

Unser nächstes Ziel war die wunderschöne Mosel. Wir besuchten das romantische Städtchen Cochem mit historischen Marktplatz, kunstvoll restaurierten Fachwerkhäusern und kleinen Gassen, die zum Shopping einluden. Von hier aus fuhren wir auf der Mosel nach Beilstein, einem kleinen Fachwerkstädtchen mit Burgruine. Mutige Damen kletterten hinauf und wurden mit einem traumhaften Ausblick belohnt.

 

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!

 

 

Der vierte Tag gehörte der berühmten Universitätsstadt Heidelberg. Auf einem geführten Stadtrundrundgang wurden uns alle Sehenswürdigkeiten näher gebracht und viel von der Geschichte Heidelbergs erzählt. Auf dem Neckar ging es dann zur Vierburgenstadt Neckarsteinach, einem idyllischen, das von vier Burgen überragt wird.

 

Der vierte Fluss auf dieser Reise war der Rhein. Zuerst ging es auf den Lorelyfelsen, von dort hatte man einen phantastischen Ausblick auf die Rheinschleife. Die Lorelystatue und das Besucherzentrum mussten natürlich auch besucht werden. Mit dem Bus ging es dann nach St. Goarhausen. Hier stiegen wir an Bord eines Linienschiffes und fuhren entlang an Weinbergen, Schlössern, Burgen und Ruinen zurück nach Rüdesheim. In unserem Hotel wurde uns ein köstliches Abschiedsmenü serviert und mit einem Gläschen Wein ging diese wunderschöne Reise zu Ende.

 

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!

 

Mit tollen Eindrücken und Erinnerungen kehrten alle Landfrauen wohlbehalten nach Kappeln zurück.

Frühlingsbüfett am 11. April 2022

33 Landfrauen waren der Einladung gefolgt und trafen um 18.30 Uhr auf der Schleiprincess ein. Durch Trennwände und weniger Gäste an den Tischen wurden die Hygienevorschriften eingehalten.


Nach der Begrüßung machte Petra Heide auf die nächste Veranstaltung am 9.5.2022 im Aurora aufmerksam und berichtete, dass für die Flussfahrt v. 30.5.22 - 4.6.22 noch einige Plätze frei sind.


Danach wurde das reichhaltige Bufett eröffnet. Für jeden war etwas dabei: Rindfleisch in Sauce, überbackene Putenbrust, Lachs, Bratkartoffeln,
Gratin, Salat, kalte Platten und Suppe. Im Anschluss natürlich der Nachtisch.


Im Laufe des Abends gab es noch eine kleine Geschichte von Eva Mertens. Sie las eine entzückende Liebesgeschichte mit überraschendem Schluss vor. Gegen 21.00 Uhr endete diese schöne Veranstaltung.

Frühlingsbüfett LandFrauenVerein Kappeln

Frühlingsdeko 14.03.2022

Nach langer Zeit ohne Veranstaltungen freuten sich 8 Landfrauen darauf, endlich wieder etwas herzustellen. Frühlingsdeko war das Thema.

Svenja Steffen hatte einige sehr schöne Ideen vorbereitet. Aus bereit gestellten und mitgebrachten Dekoartikeln entstanden im Laufe des Abends wunderschöne Blumengestecke und Dekoratives für drinnen und draussen.

Frühlingsdeko Landfrauenverein Kappeln